Links

Auslandsaufenthalt | Rückkehr

Auf der Seite des Vereins Deutsche im Ausland (DIA) sind wertvolle Informationen, Adressen und Links für den Auslandaufenthalt gesammelt.

Die Deutsche Welle (DW) ist der öffentlich-rechtliche Ausslandssender Deutschlands.

 

Die deutschsprachige Seite Expatmamas.de richtet sich an Frauen, die mit ihren Familien im Ausland leben. Sie bietet viel Wissenswertes, um sich im Ausland zu Hause zu fühlen.

Die Seite GoingGlobal.de wird von der Unternehmensberatung IAC bereitgestellt. Dort werden Know how und Ideen für Expatriates geboten.

 

Die Plattform Heimat abroad unterstützt deutschsprachige Expats beim (Ein‑)Leben in Amerika.

MK-Care ist eine Initiative unter dem Dach der AEM (= Arbeitsgemeinschaft Evangelikaler Missionen). Die Mitarbeiter setzen sich unter anderem für eine gelingende Reintegration von Missionarskindern (MK) ein.
Zu ihrem einzigartigen Angebot gehören zum Beispiel Freizeiten für Kinder und Jugendliche sowie eine laufend aktualisierte Literaturliste zu relevanten Themen für Familien im Ausland (Sachbücher, Kinderbücher).

Als Fachverband der Deutschen Caritas berät das Raphaelswerk Menschen, die Deutschland dauerhaft oder befristet verlassen wollen. Auch für eine Rückkehr nach Deutschland finden Sie dort Informationen.

 
 

Schulbildung

Die staatliche Zentralstelle für das Auslandsschulwesen betreut als Institution des Bundesverwaltungsamts die schulische Arbeit im Ausland.

 

Die Kultusminister der 16 Bundesländer arbeiten in einer Ständigen Konferenz zusammen (KMK). Der Link führt zu den KMK-Beschlüssen über eine Anerkennung von Schulleistungen.

Ein regelmäßig gepflegtes Verzeichnis deutscher Kindergärten im Ausland findet sich auf der Seite deutscherkindergarten.org.

Das Institut für Lernsysteme (ILS) bietet Fernunterricht für Schüler der Klassen 5 bis 10 in allen Schulformen an.

Auf der Seite hochbegabtenhilfe.de veröffentlicht das Institut für Leistungsentwicklung Informationen für hochbegabte Kinder, Jugendliche und Erwachsene.

 
 

Leseanreize

Kostenlos online lesen/hören

onleihe

Viele Bibliotheken nehmen an der onleihe teil. Dort besteht die Möglichkeit, E-Books auszuleihen. Das Angebot an Kinderbüchern hängt davon ab, welche Lizenzen die jeweilige Bibliothek erworben hat.

Lesekorb

Der Verlag Labbé hat einige Klassiker der Kinderliteratur nacherzählt und bietet die Texte kostenlos auf seiner Internetseite an.

Ohrka

Ein kostenloses Hörportal für Kinder bietet der von der Bundesregierung geförderte Verein Ohrka.

 

E-Books des Auswärtigen Amtes

Kostenlose E-Books des Auswärtigen Amtes mit Beiträgen von Kindern und Jugendlichen. Themen der E-Books sind unter anderem „Zuhause“, „Identität“ und „Weltbild“.

 

Nach Kinderbüchern recherchieren

Kinderbuch-Couch

Welche Kinderbücher empfehlenswert sind, lässt sich auf der Seite der Kinderbuch-Couch recherchieren.

 
Haftungshinweis
Trotz sorgfältiger inhaltlicher Kontrolle übernehmen wir keine Haftung für die Inhalte externer Links. Für den Inhalt der verlinkten Seiten sind ausschließlich deren Betreiber verantwortlich. Jegliche Haftung für die Nutzung der Inhalte dieser Website oder die Richtigkeit der Inhalte oder die Erreichbarkeit der Website wird hiermit ausgeschlossen.

Da externe Inhalte ohne unserer Wissen verändert werden können, distanzieren wir uns hiermit ausdrücklich vom Inhalt aller auf dieser Seite verlinkten externen Webseiten. Sollten dort strafbare oder rechtswidrige Inhalte zu finden sein, so werden wir etwaige Links nach Hinweis umgehend entfernen. Weiterhin behalten wir uns vor, ohne vorherige Ankündigung Änderungen der bereitgestellten Informationen vorzunehmen.