FAQ | Häufig gestellte Fragen

So funktioniert Fernunterricht

Kann ich mein Kind wirklich selbst unterrichten?

Ja, das funktioniert wirklich! Seit Jahrzehnten arbeiten Tausende Familien erfolgreich mit unserem Material. In den meisten Familien begleitet ein Erwachsener ohne pädagogische Ausbildung das Kind vor Ort. Der Aufbau des Materials sowie die professionelle Unterstützung durch eine Lehrkraft in Deutschland machen es möglich, dass Sie Ihr Kind selbst unterrichten. Die Kurse der Deutschen Fernschule sind sozusagen professionell begleitetes Homeschooling.

Muss ich mein Kind selbst unterrichten?

Auch eine andere volljährige Person kann das Kind vor Ort begleiten (zum Beispiel Kindermädchen, FSJler, Au-Pair, …). Sie müssen Ihr Kind also nicht selbst unterrichten. Wichtig ist, dass die Begleitperson Deutsch auf muttersprachlichem Niveau beherrscht.

Kann mein Kind selbstständig arbeiten?

In der ersten Klasse sollte die erwachsene Begleitperson noch ständig präsent sein. Sobald das Kind lesen kann, kann es zunehmend selbstständig arbeiten.

Wie viel Zeit müssen wir pro Woche aufwenden?

Der vollzeitliche Fernunterricht mit allen Kern- und Zusatzfächern für die Grundschule entspricht in etwa der Zeit, die Ihr Kind sonst in einer regulären Schule in Deutschland verbringen würde – also etwa 4 Stunden am Tag. Hausaufgaben fallen keine an. Wenn Sie nur einzelne Fächer belegen, reduziert sich der Zeitaufwand entsprechend.

Die Kursreihe Deutsch Basis (print und online) ist für eine Lernzeit von 25 Minuten täglich konzipiert. Sie eignet sich als Ergänzung für einen lokalen Schulbesuch.

Wann ist Schulbeginn?

Der Einstieg in den Fernunterricht ist jederzeit möglich. Der Fernunterricht ist nicht an deutsche Schuljahreszeiten gebunden. Den Schulbeginn legen Sie unabhängig vom Zeitpunkt des Vertragsabschlusses fest.

Wie sind die Ferienzeiten?

Die Ferienzeiten bestimmen Sie selbst. Der Unterricht wird hierfür in Absprache mit uns entsprechend Ihrer Angaben ausgesetzt.

Wie wird der Lernfortschritt meines Kindes festgestellt?

Übungsaufgaben kann Ihr Kind anhand von beigefügten Lösungsblättern selbstständig kontrollieren. So kann es seinen Lernfortschritt beobachten.

In regelmäßigen Abständen senden Sie Tests ein. Eine ausgebildete Lehrkraft in Deutschland korrigiert die Tests und gibt bei Bedarf Hilfestellung. Die Testergebnisse vermitteln der Lehrkraft einen guten Eindruck von den Lernfortschritten Ihres Kindes.

Deutsche Bildungsstandards

Welche Voraussetzungen muss mein Kind erfüllen?

Das empfohlene Alter für die Einschulung in die erste Klasse beträgt sechs Jahre.

Damit Kinder weder unter- noch überfordert werden, ist zur Einstufung in die Klassen 2 bis 6 ein Nachweis über den bisherigen Lernstand erforderlich. Als Nachweis dient ein Versetzungs- bzw. Halbjahreszeugnis einer deutschsprachigen Schule.

Liegt kein Zeugnis vor, stellen wir mithilfe eines Einstufungstests die passende Klassenstufe fest. Im Falle eines Vertragsabschlusses fallen keine Zusatzkosten für den Einstufungstest an. Falls es nicht zu einem Vertragsabschluss kommt, wird für die Auswertung des Tests eine Aufwandspauschale in Höhe von 50,00 € erhoben.

Wonach richten sich die Kursinhalte?

Die Kursinhalte richten sich nach den Lehrplänen der Kultusministerien aller 16 Bundesländer. So wird bei Rückkehr an eine deutsche Inlandsschule der problemlose Anschluss an die Lehrinhalte eines jeden Bundeslandes gewährleistet.

Wie wird die Qualität des Unterrichts gewährleistet?

Fernunterricht darf nur angeboten werden, wenn die Staatliche Zentralstelle für Fernunterricht (ZFU) ihn zugelassen hat. Die ZFU überprüft die Qualität des Unterrichts regelmäßig: Alle drei Jahre kontrolliert sie Inhalt, Didaktik und Aktualität jedes Kurses.
Die Deutsche Fernschule überarbeitet die Kurse laufend.
Zur Seite „Hochwertiges Material“

Bekommen die Kinder ein Zeugnis?

Ja. Am Schuljahresende wird im Fernunterricht ein Zeugnis ausgestellt.

Das Zeugnis der vierten Klasse beinhaltet eine Schulempfehlung für eine weiterführende Schulart.

Wie geht es nach der Grundschulzeit weiter?

Die Fächer Deutsch und Mathematik können nach der Grundschulzeit auch für die Klasse 5 bei der Deutschen Fernschule belegt werden. Deutsch Basis wird als Onlinekurs bis einschließlich zur Klasse 6 angeboten.

Für Fernunterricht in anderen Fächern/Klassenstufen wenden Sie sich bitte an das Institut für Lernsysteme in Hamburg (ILS).

Die lokale Schule bietet Deutschunterricht an. Was nun?

Das Angebot der Deutschen Fernschule richtet sich nach den Lehrplänen der Kultusministerien. Dieses Niveau können viele lokale Schulen im Ausland nicht anbieten. Der Deutschunterricht der Deutschen Fernschule schützt vor leistungsbezogenen Problemen bei einer Rückkehr in das deutsche Schulsystem.

 

Flexible Unterrichtsmodelle

Welche Fächer bieten Sie an?

Das Kursangebot umfasst folgende Fächer:

Vorschule

Vorschulkurs für Kinder ab ca. 4 Jahren

Grundschule Hauptfächer

  • Deutsch für die Klassen 1 bis 5
  • Mathematik für die Klassen 1 bis 5
  • Sachunterricht für die Klassen 1 bis 4

Grundschule Ergänzungsfächer

  • Englisch Grund- und Aufbaukurs für Grundschule
  • Kunst Grund- und Aufbaukurs für Grundschule

Deutsch Basis als Ergänzung zum lokalen Schulbesuch

  • Printversion für Klassen 1 bis 4
  • Onlineversion für Klassen 4 bis 6
Ist es möglich, nur das Fach Deutsch zu belegen?

Ja. Jeder Kurs kann einzeln gebucht werden. Am häufigsten entscheiden Eltern sich bei einer Einzelbuchung für das Fach Deutsch.

Wenn Ihr Kind vor Ort eine lokale oder internationale Schule besucht, eignet sich die Kursreihe Deutsch Basis als Ergänzung.

Muss ich ein ganzes Schuljahr buchen?

Nein, Sie können auch ein Halbjahr buchen.

Ist Fernunterricht für die Kids nicht sehr einsam?

Kinder im vollzeitlichen Fernunterricht kompensieren die fehlenden Mitschüler durch andere soziale Kontakte (Vereine, Sport, Nachbarschaft, …). Der große Vorteil beim „Alleine-Lernen“ liegt in der Flexibilität und in der Konzentration auf das Lernen. Am Ende bleibt mehr freie Zeit.

Sind die Fernkurse online?

Die Fernkurse sind fast alle papierbasiert. Sie erhalten das komplette Kursmaterial zu Beginn des Schuljahres zugesandt. Die Tests werden in der Regel per E-Mail an die Deutsche Fernschule gesendet. Somit ist eine zeitnahe Rückmeldung an das Kind gewährleistet.

Als Online-Version sind die Kurse Deutsch Basis für die Klassen 4 bis 6 verfügbar.

Vertrag

Muss ich ein ganzes Schuljahr buchen?

Nein, Sie können auch ein Halbjahr buchen.

Gibt es Anmeldefristen?

Nein, Sie können Ihr Kind jederzeit anmelden.

Wann werden die Kosten fällig?

Im Fernunterricht wird die Jahresgebühr standardmäßig in vier Teilrechnungen aufgeteilt und pro Quartal abgerechnet. Die erste Rate wird mit Vertragsabschluss in Rechnung gestellt. Wenn Sie die Kosten in einer Summe begleichen möchten, geben Sie dies bitte bei Vertragsabschluss an.

Bei einem Kaufvertrag rechnen wir den Gesamtbetrag nach Vertragsabschluss in einer Summe ab.

Welche Zahlungsformen sind möglich?

Sie können die Kosten entweder per Überweisung begleichen oder der Deutschen Fernschule eine Einzugsermächtigung von einem SEPA-fähigen Bankkonto (IBAN-Konto) erteilen.

Welche Rabattstruktur gilt, wenn ich mehrere Kurse buche?

Die Deutsche Fernschule bietet grundsätzlich folgende Rabatte für Mehrfachbuchungen einer Familie an:

Fernunterrichtsvertrag:*

  • Buchen Sie für ein Kind und Schuljahr mehr als einen Kurs, so erhalten Sie folgende Rabatte auf den Fernunterricht:
    15 % bei zwei Fächern, 25 % ab drei Fächern.
  • Buchen Sie Fernunterricht gleichzeitig für mehrere Geschwister, erhalten Sie zusätzlich für den zweiten Fernunterrichtsvertrag 5 % Nachlass, ab dem dritten Fernunterrichtsvertrag gilt ein Nachlass von 10 %.

Kaufvertrag:
Kaufen Sie für ein Kind und Schuljahr mehr als einen Kurs, so erhalten Sie folgende Rabatte auf den Fernunterricht: 5 % bei zwei Fächern, 10 % ab drei Fächern.

Was ist, wenn ich mir den Fernunterricht nicht leisten kann?

Die Schulbildung Ihres Kindes soll nicht am Geld scheitern! Bitte sprechen Sie uns an, wenn Sie die Kosten für den Fernunterricht nicht aufbringen können. Die Kundenberaterinnen der Deutschen Fernschule suchen gern gemeinsam mit Ihnen nach einer Lösung.

Welche Kündigungsfristen muss ich beachten?
  • Ein Vertrag im Fernunterricht wird jeweils für ein Jahr geschlossen. Das Vertragsverhältnis verlängert sich nicht automatisch für folgende Schuljahre. Eine Kündigung ist also in der Regel nicht erforderlich.
  • Um das Vertragsverhältnis vorzeitig zu beenden, ist eine schriftliche Kündigung erforderlich. Die Kündigungsfrist beträgt sechs Wochen zum Halbjahr.
  • Innerhalb von zwei Wochen nach Zugang des Materials kann ein Vertrag gemäß Fernunterrichtsschutzgesetz widerrufen werden.
    » Zur Widerrufsbelehrung
    » Zum Widerrufsformular
Warum wird beim Materialkauf innerhalb der EU Mehrwertsteuer berechnet?

Die Deutsche Fernschule liefert ihr Material in der Regel ins außereuropäische Ausland und kann somit ihre Kunden mehrwertsteuerfrei beliefern. Seit 2016 gilt folgende Bestimmung: „Beim Versand nach Deutschland oder ins EU-Ausland wird MWSt. (7%) berechnet. Diese wird bei Vorlage einer Ausfuhrbescheinigung ins außereuropäische Ausland (EU-bezogen) wieder erstattet.“ Die Ausfuhrbescheinigung erhalten Sie am Zoll am Flughafen oder an der Grenzübertrittsstelle.

 

Anerkennung des Fernunterrichts

Ist das Zeugnis in Deutschland anerkannt?

Der Fernunterricht ist staatlich zugelassen und vom Auswärtigen Amt empfohlen. Bei der Rückkehr in das deutsche Schulsystem entspricht die Einstufung in nahezu allen Fällen der Empfehlung im Zeugnis.
Da das Angebot der Deutschen Fernschule keine Schulabschlüsse umfasst, gilt folgender Beschluss der Kultusminister: „Die Anerkennung schulischer Leistungen, die im Ausland erbracht wurden, beschränkt sich auf die Anerkennung von Schulabschlüssen. Für Leistungen aus einer noch nicht abgeschlossenen Schullaufbahn findet kein behördliches Anerkennungsverfahren statt. Über die Einstufung in die an einer deutschen Schule fortzusetzende Schullaufbahn entscheidet vielmehr die jeweilige Schulleitung in Absprache mit der örtlichen Schulbehörde, den Schülerinnen und Schülern sowie ihren Eltern, in der Regel im Anschluss an einen Probeunterricht.“
Quelle: Beschluss der Kultusminister zur Anerkennung im Schulbereich

Erfüllen Fernschüler die Schulpflicht in Deutschland?

Die Schulpflicht in Deutschland kann nur erfüllt werden, indem Ihr Kind eine Regelschule oder eine Ersatzschule besucht. Die Deutsche Fernschule ist mit ihren Kursen staatlich zertifiziert und zugelassen, aber nach geltendem Recht keine Ersatzschule.
Unter besonderen Voraussetzungen kann das Schulamt die Schulpflicht aussetzen. Dann kann Ihr Kind am Unterricht der Deutschen Fernschule teilnehmen. Einen entsprechenden Antrag können Eltern zum Beispiel dann stellen, wenn Krankheit, Schulphobie oder ADHS einen Schulbesuch verhindern.

Im Ausland gibt es meist nur eine Bildungs-, aber keine Schulpflicht.

Versand

Wie schnell versenden Sie das Schulmaterial?

Nach Begleichung der ersten Quartalsrechnung werden die Pakete innerhalb einer Woche versandt.

Das Auslieferungsdatum ist von der jeweiligen örtlichen Post abhängig.

Mit welchem Anbieter versenden Sie das Schulmaterial?

Die Pakete werden an DHL übergeben (Paketdienst der Deutschen Post AG).
Die Auslieferung erfolgt jeweils durch die örtliche Post.

Brauchen wir zusätzliches Material für den Unterricht?

In aller Regel sind zusätzliche Besorgungen nicht notwendig. Das Materialpaket der Deutschen Fernschule enthält alles, was Ihr Kind zum Lernen braucht. Je nach Kurs gehört zum Beispiel ein Karteikasten dazu, aber auch Verbrauchsmaterialien wie Büroklammern oder Zuschnitte von Alufolie. Nur Gegenstände, die in jedem Haushalt vorausgesetzt werden – zum Beispiel Briefumschläge – gehören nicht zum Lieferumfang.

Stifte, Schere, Kleber usw. werden von der Deutschen Fernschule mitgeliefert, sofern Sie die Schülergrundausstattung bestellen.

Für die folgenden Kurse ist eine Möglichkeit für Audioaufnahmen Voraussetzung: Vorschule Kurse 1 und 2, Deutsch alle Klassen, Englisch Einsteiger- und Aufbaukurs.