Zwei Fernschülerinnen mit ihrer Lernhelferin

In Äthiopien als Lernhelferin

Deutsche Fernschule Erfahrungsberichte Lernhelfer

„Wir hatten ein Schultagebuch, wo jeder meiner Schüler alle 1-2 Wochen einen Eintrag machte. Dort zeichneten sie Erlebnisse auf, schrieben Erlebtes auf, gestalteten Rätselseiten, schrieben mir einen Brief etc. So erfuhr ich jeweils noch mehr, was ihnen in der Schule sehr gut gefallen hatte, was ihnen Mühe machte, auf was sie sich freuten etc. …“